Sonntag, 1. Dezember 2013

Kokos Zitronen Plätzchen

Winterzeit ist Plätzchenzeit! Wem allerdings die typischen Weihnachtsaromen wie Marzipan, Nougat und Zimt zu schwer im Magen liegen, kann sich hier an einer geschmacklich etwas leichteren Variante versuchen.

Knusprige Zitronenkekse mit süßem Zuckerguss und einer ordentlichen Portion Kokos ziehen automatisch die Mundwinkel nach oben und bringen Erinnerungen an Sonnenschein auf warmer Haut zurück.

Für den Teig:
180 gr Mehl
1 TL Backpulver
70 gr Kokosraspeln
80 gr Zucker
1 MS gemahlene Vanille
geriebene Schale einer Zitrone
1 Prise Salz
1 EL Sojamehl
1 EL Zitronensaft
130 gr Margarine
1 EL Wasser

Alle Zutaten mit der Hand sorgfältig zu einem glatten Teig verkneten und anschließend mit Folie umwickelt mindestens eine halbe Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 C° vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Den durchgekühlten Teig dann gleichmäßig ausrollen, ausstechen und mit ein wenig Abstand auf den Backblechen verteilen.
Ungefähr 8 bis 10 Minuten lang backen, bis sich die Ränder der Plätzchen ganz leicht bräunen. Vollständig auskühlen lassen.


Für den Zuckerguss:
125 gr Puderzucker
Zitronensaft 
Kokosraspeln

Zum Puderzucker nach und nach tröpfchenweise Zitronensaft hinzurühren, bis sich eine dickflüssige aber glatte Masse ergibt. Diese nun dünn mit der Rückseite eines Teelöffels auf die Plätzchen streichen und diese direkt im Anschluss leicht in ein flaches Gefäß mit Kokosraspeln drücken.
Sobald der Zuckerguss ausgehärtet ist, kann man die Plätzchen problemlos stapelweise in einer Keksdose aufbewahren.



Guten Appetit!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Blog Template by BloggerCandy.com