Mittwoch, 9. Oktober 2013

Quinoa Apfel Törtchen

Dass ich in letzter Zeit verrückt nach Naschwerk mit Quinoa und Äpfeln bin, dürfte wohl niemandem entgangen sein. In diesem Sinne hier das Rezept für herbstlich gewürzte Törtchen, die durch die Quinoa ein wenig an leckeren Milchreis erinnern.

Für den Teig:
135 gr Quinoa
2 entkernte und gewürfelte Äpfel
100 ml Sojamilch
30 ml Öl
175 gr Mehl
2 EL Agavendicksaft
30 gr Rosinen
20 gr gehackte Mandeln 
1 EL Sojamehl
2 TL Vanilleextrakt
1 TL Backpulver
1 TL Ingwerpulver
1 TL Kardamom
1 TL Zimt

Als erstes muss die Quinoa gekocht werden, also Quinoa gut waschen und mit zwei Tassen Wasser in einem kleinen Topf kurz aufkochen, anschließend 15 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Wenn der Quinoa fertig ist alles zusammen gut verrühren und in kleine Silikonförmchen füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 C° 7 Minuten lang backen. Anschließend den Ofen auf 150 C° runterdrehen und weitere 13 Minuten backen.



Schmeckt noch warm genau so gut wie aus dem Kühlschrank. Und am allerbesten mitgenommen und geteilt:


Guten Appetit!

Kokos Ananas Gugelhupf

Für ein Theorietraining habe ich einen netten kleinen Gugelhupf gebacken. Der allseits beliebte Rührkuchen in der markanten Form hat durch die Kombination von cremigem Kokos und süßer Ananas einen exotischen Touch bekommen. Stand ihm gut!


Für den Teig:
300 gr Mehl
265 gr Ananas
400 ml Kokosmilch
100 gr Zucker
70 gr Kokosraspel
70 gr getrocknete und gehackte Ananas
70 ml Öl
15 gr Backpulver
8 gr Vanillezucker
1 EL Sojamehl


Den Backofen auf 175 C vorheizen und eine Gugelhupfform fetten und mehlen.
Ananas in einer Schüssel pürieren und anschließend mit Kokosmilch und Öl verrühren. Die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut durch mischen.
Dann in die vorbereitete Form füllen und 50 Minuten lang backen. Per Stäbchenprobe auf Garheit prüfen und anschließend auskühlen lassen. Nach etwa 15 Minuten kann der Kuchen aus der Form gestürzt werden.


Guten Appetit!
 

Blog Template by BloggerCandy.com